Neue Straßenverkehrsregeln in Ontario

Ab 1. September 2017 gibt es in Ontario ein paar neue Regeln für den Straßenverkehr.

Alkohol und Drogen Das Fahren unter Einfluss von Drogen wird nun genauso geahndet wie das Fahren unter Einfluss von Alkohol. Das bedeutet: wird etwas im Blut gefunden, verliert man 3 bis 90 Tage den Führerschein und das Auto wird für eine Woche beschlagnahmt.

Abgelenktes Fahren Handy/Smartphone und Fahren wird nun höher bestraft: Schon der Blick aufs Telefon genügt, um $490 zu zahlen. Das gilt auch für SMS schreiben oder telefonieren ohne Freisprecheinrichtung.

Überholen von Radfahrern Ein Abstand von 1 Meter zwischen Auto und Radfahrer beim Überholvorgang ist nun Pflicht. Auch beim Öffnen der Autotür ist Vorsicht gefragt: Öffnet man ohne Blick in den Spiegel die Tür und ein Radfahrer kommt dabei zu Schaden, werden $365 fällig.

Neues "Move Over"-Gesetz Ab dem 1. September müssen Autofahrer abbremsen und auf die nächste, vom Notfallfahrzeug entfernte Spur fahren (insofern vorhanden), wenn sie ein abgestelltes Notfallfahrzeug mit eingeschalteten Warnlichtern sehen. Zu den Notfallfahrzeugen gehören: Polizei (Warnlichter blau / rot), Feuerwehr (blau / rot), Ambulanz (blau / rot) sowie Abschleppwagen (gelb). Strafe bei Missachtung: $490.

Fußgängerübergänge Ab Januar 2018 darf ein Autofahrer an einem Fußgängerüberweg so lange nicht wieder losfahren, bis der oder die Fußgänger die Kreuzung komplett überquert hat/haben.

Weitere Artikel:
  • Vimeo Social Icon

© 2016/2020 die denkbar/RoadTrip, München, Deutschland, wg@roadtrip.cc