Kulinarische Kreationen rund um den Ahornsirup

24.01.2018

Québec ist ein Eldorado für Feinschmecker aus aller Welt und die Gastronomie des Landes genießt auch international ein immer größeres Ansehen. Ahornprodukte aller Art spielen in der regionalen Küche eine große Rolle und werden bei vielen Speisen und Getränken verarbeitet. Sie süßen Cocktails, alle Art von Vor- und Hauptspeisen oder Desserts und werden auch zu herzhaften und salzigen Speisen verwendet. Ahornsirup, Ahornzucker, Ahornbutter und viele weitere ahornhaltige Zutaten geben klassischen Speisen einen unverwechselbaren, aromatischen Geschmack und veredeln ebenfalls besondere kulinarische Leckerbissen mit ihrer mild-süßen Note. In vielen Restaurants verwöhnen die Küchenchefs ihre Gäste mit Gerichten mit Ahornnoten und berücksichtigen dabei die traditionelle Küche der Provinz.

Anfang letzten Jahres wurde eine Erstausgabe des renommierten Gault&Millau Restaurantführers veröffentlicht, der sich ausschließlich der Provinz widmet. Québec überrascht mit einer innovativen und kreativen Küche, die sich aus den multikulturellen Facetten des Landes inspirieren lässt. Hier werden einzigartige regionale Produkte angebaut und von den Küchenchefs mit viel Liebe zum Detail und großem Einfallsreichtum zu schmackhaften kulinarischen Gaumenfreuden angerichtet.

Zu den bekanntesten Küchenchefs von Québec, die Ahornzutaten zu außergewöhnlichen geschmacklichen Kreationen verarbeiten gehören Jean-Claude Chartrand, Restaurantbesitzer und Küchenchef des Restaurants L’Orée du Bois in Chelsea in der Region Outaouais, Pierrick Jallais, Küchenchef des Restaurants Carré Doré im Hotel Sofitel in Montréal und der renommierte Spitzenkoch Martin Picard, der sein Restaurant in Montréal und die Ahornzuckerhütte Au Pied de cochon in St-Benoît in Mirabel in der Region Laurentides betreibt.

 

Cabane à sucre © Sophie Gagnon-Bergeron, Canopee Medias 

VERANSTALTUNGEN:

 

Ahornzuckerhütte und Blockhaus „La Cabane Panache et Bois Rond“

Wann: vom 22. bis 25. März 2018 Wo: Montreal

Bereits zum 8. Mal in Folge verwandelt sich die Promenade Wellington in ein traditionelles Holzfällercamp. Das Festival zieht über 80.000 Besucher in seinen Bann, die in ausgelassener Atmosphäre an diesem außergewöhnlichen Erlebnis in der rustikalen Ahornzuckerhütte in Form eines Blockhauses teilnehmen.

 

Québec Exquis!

Wann: vom 17. bis 29. April 2018 Wo: Québec City

An 13 Tagen erwarten die Besucher dieses Festivals einzigartige kulinarische Erlebnisse. Hier werden Hobbyköche in die Geheimnisse der Kochkunst in Kochkursen eingeweiht. Gourmets können verschiedene Delikatessen mit Zutaten aus regionalem Anbau probieren und Weinliebhaber erfreuen sich besonders über die Verkostung erlesener Tropfen bei Weinproben.

 

Ahornzuckerfestival „Festival des sucres“ von St.-Pierre-Baptiste

Wann: vom 17. bis 20. Mai 2018

Wo: St.-Pierre-Baptiste (Region Centre-du-Québec)

Die Veranstaltung ist dem Thema Ahorn gewidmet und zählt zu den ältesten Festivals der Provinz Québec. Es ist ein Fest für die ganze Familie, das mit verschiedenen Angeboten bei Groß und Klein für ausgelassene fröhliche Stimmung sorgt.

 

www.quebecoriginal.com

Auf Facebook teilen
Auf Twitter Teilen
Please reload

Weitere Artikel:

Farbenfrohe Herbstzeit in Utah

02.09.2019

Drei Americana-Musikfestivals in Tennessee

31.08.2019

Philadelphia: „Knasturlaub“ mal anders

30.08.2019

1/10
Please reload

  • Vimeo Social Icon

© 2016/2018 die denkbar/RoadTrip, München, Deutschland, wg@roadtrip.cc