St. Pete erleben wie ein Einheimischer

22.08.2018

Das „echte“ St. Pete erleben die Besucher der Stadt im Westen Floridas auf der Central Avenue, Downtown. Mit ExperienceCentralAve.com hat das Tourismusbüro Visit St. Pete/ Clearwater jetzt eine Webseite online gestellt, die es Usern ermöglicht, virtuell in das Leben und Treiben auf der beliebten Straße in St. Pete einzutauchen.

 

Die Landing Page von ExperienceCentralAve.com © VisitStPeteClearwater.com

 

Die Central Avenue in Downtown St. Pete ist das Herzstück des Distrikts und lockt Besucher wie Einheimische mit zahlreichen Lokalen, Shops und kulturellen Angeboten. Welche davon in jedem Fall einen Besuch wert sind und weshalb, verrät die neue Online-Präsenz ExperienceCentralAve.com: Mit zahlreichen Videoclips, Bildern und Kurzvorstellungen der Restaurants und Bars, Shops und Sehenswürdigkeiten auf der lebhaften Straße bekommen User einen authentischen Eindruck davon, wie es dort tagtäglich zugeht. Bewohner der Stadt stellen sich und ihre Lieblingsecken vor und erzählen von ihren ganz eigenen St. Pete-Highlights. Lokale Künstler und Köche geben einen Einblick in die tägliche Arbeit und erklären, was die Gegend rund um die Central Avenue für sie so besonders macht. Diese sehr persönlichen Empfehlungen und Informationen sollen Interessierten ein möglichst realistisches Bild von dem Stadtabschnitt vermitteln und liefern Reisenden tolle Anregungen, um St. Pete wie ein „Local“ zu erleben.

 

Die Seite ist dank ihres übersichtlichen Aufbaus intuitiv bedienbar. Verschiedene Kategorien sind als Waben nebeneinander dargestellt und der Bürgersteinpflasterung auf der Central Avenue nachempfunden – so bewegen die Besucher sich auf der Webseite wie auch auf der Straße selbst von Wabe zu Wabe fort. Dabei haben sie die Wahl zwischen verschiedenen Themenfeldern.

 

Einkaufen, Restaurants, Bars & Co.

Shopping: Bei Zazoo’d findet man Dinge, die man nicht sucht aber unbedingt braucht, wenn man sie erst einmal entdeckt hat. In dem kleinen Shop des lokalen, preisgekrönten Designers David Fischer, ist das Sortiment an Accessoires im Art Deco Stil perfekt inszeniert. Die Couture Boutique Ashe ist DIE Anlaufstelle für Fans von individueller Sommermode, Taschen und Schmuckstücken im angesagten Vintage Style, die man im sonnenverwöhnten St. Pete sogar das ganze Jahr über tragen kann.


Kulinarische Köstlichkeiten: Feinschmecker werden auf der Central Avenue garantiert fündig. Der Inhaber und Chefkoch des italienischen Restaurants Il Ritorno, David Benstock, übernimmt Verkostungen mit seinen Gästen gern persönlich. Im Reading Room legen die Köchinnen besonderen Wert auf kontrollierten Anbau und Frische der Produkte. Ihre Gerichte und Cocktails verfeinern sie gern mit Kräutern und Gewürzen aus dem hauseigenen Garten.

 

Craft Biere und Cocktails: Auf der Suche nach der passenden Location für die Abendgestaltung, präsentiert sich zum Beispiel das Mandarin Hide als klassische und doch hippe Bar mit einem gemütlichen Jazz-Vibe und ausgefallenen Getränkekreationen. Im Intermezzo trifft man sich tagsüber auf einen Kaffee oder zum Bocciaspielen und am Abend verwandelt es sich in eine moderne Cocktailbar, die ihre Gäste mit exklusiven Drinks und frischen Austern verwöhnt. Weitere Geheimtipps für Bars und Cafés sind auch unter der Rubrik „Außergewöhnliche Fundstücke“ aufgeführt.

 

© VisitStPeteClearwater.com

 

Nachtleben und Musikszene: Das Hideaway Café wirkt wie ein großes, gemütliches Wohnzimmer mit Bühne und lädt zu einem entspannten Abend mit handgemachter Akustikmusik ein. Hier finden regelmäßig Open Mic-Events statt, an denen jeder, der möchte, dem Publikum sein Gesangstalent präsentieren darf. In dem kleinen Untergrund- Club Ché erleben Gäste lateinamerikanisches Flair mit authentischer Live-Musik und leidenschaftlichem Tanz. Hier wird man von den Klängen der Spanischen Gitarre mitgerissen und feiert schon mal gut und gerne die ganze Nacht hindurch.

 

Kunst, Kultur und Geschichte
Murals: Der lokale Straßenkünstler Chad Mize berichtet, wie er und seine Kollegen die Häuserwände in St. Pete mit den für die Stadt typischen, überdimensionalen Kunstwerken verzieren. Besonders „Instagrammer“ lieben Murals als Motive für Ihre Stories.

 

© VisitStPeteClearwater.com


Kunst auf der Central Avenue: Glaskunst ist in der Gegend rund um die Central Avenue besonders populär und die Duncan McClellan Gallery, das Imagine Museum, das Morean Arts Center und die Chihuly Collection mit ihren faszinierenden Glasgebilden sind alle nur wenige Gehminuten voneinander entfernt.

 

Geschichte: Auf der Central Avenue sind auch Orte mit historischem Hintergrund zu finden, an denen Besucher mehr über die Vergangenheit der Stadt erfahren können. Beispielsweise, wie St. Petersburg in Florida zu seinem Namen kam und wie die Verbindung zu dem russischen Namensvetter ist.

 

Auf den Hund gekommen

Tierlieb: Hunde genießen in St. Pete große Beliebtheit und in vielen Lokalitäten der Gegend sind sie nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht. The Dog Bar zum Beispiel ist ein Muss für vierbeinige Gäste und ihre Herrchen und wer seinen Liebling so richtig verwöhnen möchte, der findet in der Three Dog Bakery feinste, frisch gebackene Hundekuchen.

 

Diese und weitere ausgewählte Tipps auf der Webseite geben Nutzern einen detailgetreuen Eindruck davon, was den Charme von St. Pete und seiner beliebten Central Avenue ausmacht. In Interviews mit Einwohnern der Stadt erfährt man, was die Locals empfehlen und zu vielen Themen erhält man darüber hinaus interessante Hintergrundinfos. Die virtuelle Entdeckungstour über die St. Pete Avenue erleben User jetzt unter ExperienceCentralAve.com.

 

© VisitStPeteClearwater.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter Teilen
Please reload

Weitere Artikel:

Farbenfrohe Herbstzeit in Utah

02.09.2019

Drei Americana-Musikfestivals in Tennessee

31.08.2019

Philadelphia: „Knasturlaub“ mal anders

30.08.2019

1/10
Please reload

  • Vimeo Social Icon

© 2016/2018 die denkbar/RoadTrip, München, Deutschland, wg@roadtrip.cc