SHINE-Festival: Neue Wandkunst für St. Pete, Florida


© VisitStPeteClearwater.com

St. Petersburg gilt als Kunsthochburg Floridas und hat dieses Image nicht nur dank seiner zahlreichen Galerien und Museen inne – auch überall in den Straßen kann man farbenfrohe Kunstwerke an Häuserwänden bewundern. Die sogenannten „Urban Murals“ prägen das Stadtbild und regelmäßig kommen neue Wandkunstwerke hinzu. So auch wieder beim 4. SHINE Mural Festival, das vom 6. bis 14. Oktober 2018 stattfindet. Nicht nur lokale, sondern auch internationale Street-Art-Künstler werden im Rahmen dieses Events weitere Häuser in St. Petes Innenstadt verzieren. Mit dabei ist in diesem Jahr auch ein Künstler aus Deutschland.

Die Stadt als Open-Air Atelier

SHINE ist ein Kunstprojekt, das von der St. Petersburg Arts Alliance ins Leben gerufen wurde und die Kraft der Kunst im öffentlichen Raum beleuchtet, indem es Orte kreativ und farbenfroh revitalisiert, den Dialog anregt und die Gemeinschaft der Street-Art-Künstler in St. Pete vereint. Seit der ersten Ausgabe des SHINE Festivals im Jahre 2015 sind so bereits 55 neue bunte Bilder in den Straßen von St. Pete entstanden. In diesem Jahr kommen über ein Dutzend weitere hinzu. Das Besondere am SHINE Festival ist, dass die Besucher live dabei sein können und erleben, wie die Künstler an ihren Motiven arbeiten – als stünden sie mitten im Atelier. Die Fertigstellung der überdimensionalen Wandmalereien dauert in der Regel mehrere Tage und jeder Muralist hat seinen ganz eigenen Stil.

LOOK (D) © VisitStPeteClearwater.com

Bald neu in St. Pete: Ein Werk des deutschen Künstlers LOOK

Auch ein deutscher Künstler ist in diesem Jahr mit von der Partie: Lars Wunderlich alias LOOK, Gründungsmitglied der international renommierten Graffiti-Crew „The Weird“, ist ein versierter Künstler aus Deutschland. Er ist für seine vielfältigen, sehr detailreichen Graffiti-Charaktere bekannt und seine Wandmalereien sind auf der ganzen Welt zu finden. Beim SHINE Festival 2016 durfte sich bereits der Deutsche Mark Gmehling auf einer 50 Quadratmeter großen Wand an der Central Avenue verewigen, aus seinem Pinsel stammt das Werk „Pinocchio“.

In diesem Jahr werden neben LOOK weitere hochkarätige Street-Art-Künstler aus den USA, Großbritannien, Spanien und sogar aus Pakistan in St. Pete tätig. Insgesamt hat die St. Petersburg Arts Alliance sechs internationale, fünf nationale und 26 lokale Muralists auserkoren, die Stadt mit neuen, farbenfrohen Bildern zu versehen.

Auf Entdeckungstour zu den Urban Murals in St. Pete

Für Kunstinteressierte lohnt sich ein Besuch in St. Pete nicht nur zum SHINE Festival, sondern das ganze Jahr hindurch können sie die nachhaltigen Kunstwerke bestaunen. Die SHINE Murals liegen alle fußläufig erreichbar im Stadtzentrum und lassen sich mithilfe einer kostenlosen, interaktiven Karte auf eigene Faust erkunden. Wer mehr über die Entstehung und Bedeutung der Werke erfahren möchte, kann außerdem an einer geführten Tour teilnehmen. St. Pete Mural Tour und Florida CraftArt bieten gemeinsam eine 90-minütige Führung an, die jeden Samstagmorgen um 10 Uhr stattfindet. Die Kosten belaufen sich auf 19 US-Dollar pro Person für Erwachsene und 11 US-Dollar für Kinder ab 6 Jahren. Auch wiederholte Streifzüge durch die Welt der Urban Murals lohnen sich, denn die Open-Air-Galerie ist stets im Wandel.

Nomad Clan (GB) © VisitStPeteClearwater.com

St. Petes Kunstszene wächst und gedeiht

St. Pete und seine lokale Künstler-Community haben eine außergewöhnliche Kunstszene hervorgebracht, in der immer neue Museen, Galerien und Street Art-Werke als Zeichen einer lebendigen Kunstszene entstehen. Über die Landesgrenzen hinweg bekannt ist außerdem das hiesige Dalí Museum mit der größten Sammlung von Werken des weltberühmten Surrealisten Salvador Dalí außerhalb Europas. Neu im kulturellen Portfolio der Stadt ist seit April dieses Jahres das James Museum of Western & Wildlife Art, das knapp 400 Gemälde, Skulpturen und traditionellen Schmuck des amerikanischen Westens in einer eindrucksvollen Kulisse zeigt. Wer sich für Glaskunst begeistert, der sollte dem Morean Arts Center einen Besuch abstatten und sich die gegenüberliegende Chihuly Collection nicht entgehen lassen, in der die bunten Skulpturen des Glaskünstlers Dale Chihuly ausgestellt sind.

VisitStPeteClearwater.com

Weitere Artikel: