CMH macht Heliskiing per Virtual Reality für alle erlebbar

CMH Heli-Skiing & Summer Adventures, der weltweit größte Heli-Skiing- und Heli-Hiking-Anbieter, hat einen beeindruckenden Virtual-Reality-Film produziert, um den Heliskisport der Welt näher zu bringen. Der Film mit dem Titel "Lines of Sight: A Guided Virtual Reality Experience" wurde in Zusammenarbeit mit Sherpas Cinema unter Mitwirkung des AR/VR-Teams von Google entwickelt und nutzt modernste Technologien in der Virtual Reality- und Skiindustrie.

Heliskiing mit CMH © Wolfgang Greiner

Der fünfminütige Film, der vollständig in CMH Cariboos mit hochindividueller, ortsspezifischer Ausrüstung von Google und Sherpas Cinema gedreht wurde, erlaubt es dem Zuschauer, komplett in die Erfahrung einzutauchen. "Die Möglichkeit, mit den Besten der Branche auf eine wirklich kooperative Weise zusammenzuarbeiten, ermöglichte es uns, die Grenzen der Technologie zu erweitern und die Heli-Skiing-Erfahrung in einen breiteren Markt zu bringen", sagte Julia LoVecchio, Director of Marketing bei CMH. "Um das VR-Erlebnis für die Nutzer zu steigern, müssen wir unabhängige Filmemacher befähigen, dieses Medium zu nutzen und ihre eigene Kreativität einzubringen", sagt Sarah Steele, Google VR Program Manager. "Die Leute erwarten von VR vor allem, an Orte gebracht zu werden, an die sie sonst nicht kommen, und Heli-Skiing ist eine unglaubliche Erfahrung, die sich nur wenige vorstellen können." CMH-Gründer Hans Gmoser war ein Visionär, der das Heli-Skiing vor mehr als 50 Jahren erfunden hat, und im Sinne seines Erbes bietet das Team auch weiterhin innovative Erfahrungen. Mit ACMG Mountain Guide Craig McGee als Guide erlebt der Zuschauer jeden Teil des Abenteuers vom Einstieg in den Hubschrauberflug bis Powdern über die Hänge der Cariboo Mountains in British Columbia. Die Aussichten sind atemberaubend, die Bewegung der Skifahrer magisch, das Ergebnis pure Inspiration.

Der Traum vom FLiegen (und Skifahren) © Wolfgang Greiner

"Lines of Sight" wurde über einen Zeitraum von 10 Tagen mit Yi Halo, GoPro Odyssey und der Jump-Plattform von Google aufgenommen. Für das Projekt wurden spezielle Kamerariggs gebaut, darunter eine Hubschrauber-Longline für Bergpanoramen und Flugaufnahmen der Skifahrer, eine hardware-stabilisierte Ski-Dolly-Plattform, die in Zusammenarbeit mit Levitezer gebaut wurde, und ein RC-Autodolly, das in Zusammenarbeit mit FreeFly gebaut wurde. Hochchoreografierte Actionszenen mit längerer Drehzeit sorgen für ein reibungsloses, kontinuierliches Zuschauererlebnis. "Lines of Sight: A Guided Virtual Reality Experience" wird 2018-2019 und 2019-2020 in sechs Ikon Pass-Skigebieten in Nordamerika unterwegs sein. Besucher können in einen riesigen CMH-Hubschrauber steigen, der sich an der Talstation des jeweiligen Resorts befindet, um den Film in virtuell aus erster Hand zu erleben. "Lines of Sight" ist diesen Winter (2018/19) an folgenden Orten erlebbar: 11.-13. Januar 2019: Winterpark, Colorado, USA 24.-27. Januar 2019: Blue Mountain Resort, Ontario, Kanada 2-3. und 9.-10. Februar 2019: Stratton, Vermont, USA 7.-12. März 2019: Tremblant, Quebec, Kanada 22.-24. März 2019: Mammut, Kalifornien, USA 29.-31. März und 5.-7. April 2019: Squaw Valley/ Alpine Meadows, Kalifornien, USA -- Weitere Tourdaten unter www.cmhheli.com/VR.

Erleben Sie Heli-Skiing in Virtual Reality per Download unter www.cmhheli.com/VR, mit jedem VR-Headset oder auf YouTube360.

Weitere Artikel: