Start der European Outdoor Film Tour 18/19 im Oktober

08.08.2018

Seit ihrer Gründung im Jahr 2001 zeigt die European Outdoor Film Tour handverlesene Dokumentarfilme aus den Bereichen Outdoor, Abenteuer & Reise. Auch in diesem Jahr wurde wieder mit viel Herzblut ein ebenso vielseitiges wie spannendes Filmprogramm für alle Freunde des Draußen-Seins zusammengestellt.

 

 

Von Paragliding über den imposanten Broad Peak und spektakulärer Mountainbike-Action im hohen Norden hin zu einem etwas verrückten, aber ebenso liebenswürdigen Franzosen mit Kussambitionen, liefert die diesjährige E.O.F.T. eine bunte Mischung aus Kurzfilmen, die den Zuschauer begeistern und ins Staunen versetzen werden. Das Programm mit seinen 7-9 Filmen hat eine Gesamtlaufzeit von rund 120 Minuten. Mit Rahmenprogramm und Moderation dauert eine Veranstaltung insgesamt zwischen 2,5 und 3 Stunden.

 

Einige der dieses Jahr gezeigten Filme haben wieder ein starken Bezug zu Nordamerika, darunter z.B.:

 

A TO B ROLLERSKI

Im Jahr 1988 startet Raimonds Dombrovskis den längsten Trainingslauf seiner Biathlon-Karriere. Auf Rollskiern will er 6700 Kilometer zurücklegen, vom hohen Norden Kanadas bis zur mexikanischen Grenze. Die Schotterpisten sind holprig, die Leggins hauteng und der Ausgang des Projekts äußerst ungewiss. Doch es riecht nach Aufbruch. Er ist überzeugt davon, dass der Zusammenbruch der Sowjetunion kurz bevorsteht und träumt davon, bei den nächsten olympischen Winterspielen für die lettische (nicht die sowjetische!) Biathlon-Mannschaft anzutreten. Doch vorher muss er erst einmal in Mexiko ankommen.

Lettland 2017 // Regie: Arnis Aspers // Darsteller: Raimonds Dumbrovskis // Produktion: Moodwork & Look at Riga

 

 

NORTH OF NIGHTFALL

Die siebtgrößte Insel Kanadas heißt Axel-Heiberg-Island und liegt nördlich des Polarkreises. Im Winter ist sie in völlige Dunkelheit gehüllt und komplett von Schnee und Eis bedeckt. Doch wenn die Sonne wieder aufgeht, zeigt sie ihr wahres Gesicht. Die von mächtigen Gletschern durchzogene Gerölllandschaft bietet bestes Mountainbike-Terrain. Kein Wunder, dass Darren Berrecloth, Carson Storch, Cam Zink und Tom Van Steenbergen den schier endlosen Abfahrten nicht widerstehen können.
USA 2016 // Regie: Jeremy Grant // Darsteller: Cam Zink, Darren Berrecloth, Carson Storch, Tom van Steenbergen, Dr. Laura Thomson // Produktion: Red Bull Media House

 

 

THE FRENCHY
„No problem!“ – Wer Jacques Houots Lebensgeschichte hört, wird sich wundern, wie der 82-Jährige es geschafft hat, überhaupt so alt zu werden. Es gab mindestens 23 Gelegenheiten in seinen Leben, wo er allzu früh das Zeitliche hätte segnen können. Doch er schaffte es jedes Mal, sich wieder aufzurappeln – und ein Ende ist nicht in Sicht. Heute verbringt der gebürtige Franzose die meiste Zeit in den Bergen. In der Nähe von Carbondale (Colorado) ist kein Mountainbike-Trail und keine Skipiste vor ihm sicher. Dass Jacques Houot das Leben liebt, lässt er jeden spüren.
USA 2018 // Regie: Michelle Williams // Darsteller: Jacques Houot // Produktion: Ungrounded LLC

 

 
 

Dazu kommen natürlich noch viele andere spannende Filme aus aller Welt. Updates der Playlist findet man immer auf der E.O.F.T.-Website.

 

 

Der Startschuss für Europas größtes Outdoor Film Festival fällt am 9. Oktober bei der Premiere für geladene Gäste in der BMW Welt in München. Im Anschluss geht die E.O.F.T. 18/19 auf große Reise mit mehr als 400 Veranstaltungen in 18 Ländern. 

 

Alle Termine in Deutschland unter: www.eoft.eu

 

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter Teilen
Please reload

Weitere Artikel:

Farbenfrohe Herbstzeit in Utah

02.09.2019

Drei Americana-Musikfestivals in Tennessee

31.08.2019

Philadelphia: „Knasturlaub“ mal anders

30.08.2019

1/10
Please reload

  • Vimeo Social Icon

© 2016/2018 die denkbar/RoadTrip, München, Deutschland, wg@roadtrip.cc